Spezialteile des PROSYSTEM® Kleinkransystems

Für das PROSYSTEM® Kleinkransystem sind auch standardisierte Spezialteile erhältlich, mit deren Hilfe anspruchsvolle Hub- und Förderprobleme gelöst werden können.

 


Kurve

Kurven können mit Einschienenbahnen aus 125er und 200er Profilen bis zu einer Last von 1200 kg eingesetzt werden. Kurven sind in 10-, 30- und 45-Grad erhältlich und können frei kombiniert werden. Die Kurventeile werden mit Standardverbindungen miteinander verbunden und Standardbefestigungen an die Dachkonstruktionen montiert.

Ein Einkurvensystem kann mit einem Flachkabel elektrisch versorgt werden. Ein Mehrkurvensystem wird mit Stromschienen elektrisch versorgt.

 

   Kurven
Profil Winkel Radius
(mm)
Belastung
(kg)
125 15° 700 125
30°
45°
200 15° 1500 1250
30°
45°

 


Weiche

Eine Weiche kann mit Einschienenbahnen aus 200er Profilen zwei Systeme miteinander verbinden. Eine Weiche ist maximal mit einer Last bis 1200 kg belastbar. Eine Weiche wird in der Standardausführung mit Manualbetrieb geliefert, pneumatisch und elektrisch gesteuerte sind aber auch erhältlich.

Ein System mit einer Weiche sollte mit einer Stromschiene elektrisch versorgt werden. Eine Weiche wird mit Standardbefestigungen an die Dachkonstruktion montiert. Lieferung montiert.

 


Drehteller

Mit hilfe von Drehtellern können mehrere Kransysteme miteinander verbunden werden. Drehteller eignen sich für PROSYSTEM Einschienenbahnen vom Profiltyp 200 und tragen Laten von bis zu 1250 kg. Die Standardausführung wird pneumatisch gesteuert. Elektronisch gesteuerte Drehteller sind auf Wunsch erhältlich.
Für ein mit Drehtellern ausgerüstetes Kransystem wird eine Schleifleitungsstromzuführung empfohlen. Die Drehteller werden vorgefertigt geliefert und können and die Deckenkonstruktion mit Standardbefestigungen montiert werden.
 

 

 

 


Schienensperre

Ein Verschieben der Last vom Brückenkransystem auf die Schienenbahn ist über die Schienensperre möglich. Das Katzenfahrwerk kann die Schienensperre nur passieren, wenn die Schienensperre angeschlossen ist. Die Schienensperre wird manuell betrieben, und es wird empfohlen, sie mit einer Stromschiene auszurüsten.

 


Teleskopkran

Ein Teleskopkran kann zur Erweiterung des Arbeitsbereichs eingesetzt werden, mit bis zu 250 kg Last und dem 200er Profiltyp in 1-Träger-Brückenkränen. Der maximale Überhang beträgt am Ende der Brücke 1000 mm.

 


Hub- und Senkstation

Hub- und Senkstationen können sowohl für die Montage in der Produktion als auch zum Be-/Entladen eines PROSYSTEM® Kransystems eingesetzt werden. Die Hub- und Senkstationen haben eine Tragfähigkeit von bis zu 1250 kg und sind, je nach Kundenwunsch, in unterschiedlichen Längen und mit unterschiedlichen Hubhöhen erhältlich.

Kontaktieren
Sie uns!

Verkauf Finnland
+358 9 221 90 530
sales(a)erikkila.com

Verkauf Deutschland
07162 305921
sales(a)erikkila.com