Villares Metals International B.V. Der Stahl der finnischen Nebenstelle bewegen sich mit Hilfe von SPARTAN

Villares Metals International B.V. Die finnische Nebenstelle investierte letztes Jahr auf die Effizienz ihrer Tätigkeit. Zu den Investitionen gehörten unter anderem die Anschaffung von einem SPARTAN-Kran von ERIKKILA. Branch manager Jarkko Salonen erzählt, dass ERIKKILA schließlich der einzige mögliche Maschinenlieferant gewesen ist, da entsprechende Lösung nicht anderswo zu bekommen war.

Villares Metals International B.V in Juvanmalmi, Espoo. Die finnische Nebenstelle ist ein Teil des Konzerns Villares Metals International B.V. Das Unternehmen liefert Edelstahl und Spezialstahl 1400–1500 Tonnen im Jahr, wovon über 400 Tonnen Flachstah und 600 Tonnen Rundstahl ist. Zusätzlich zu dem Auswahl gehören Eckstahl, Vierkantstahl, Sechskantstahl und Rohrmaterial. Zu den Service gehört das Schneiden auf die von Kunden gewünschten Maße von einigen Millimetern zu Stücken von mehreren Metern. Zu den Kunden von Villares gehören hautpsächlich im Bereich der Werkstattindustrie arbeitenden Kunden. Unter den wichtigsten Kunden sind u. a. Metso, Andritz, Aikawa Group und Sulzer Pumps. Es werden ca. 15–20 Bestellungen pro Tag bearbeitet und das Unternehmen hat ca. 300 kaufende Kunden im Jahr. Vor einem Jahr hat Villares auf die Effizienz der Tätigkeit investiert. Für das Schneiden des Stahls wurde neue Sägelinien angeschafft, aber für das Aufstellen der Sägen musste man Änderungen in Zuordnung gemacht werden.

Das Bewegen des Materials zwischen den Sägelinien und des Lagers wurde vorher mit Gabelstaplern erledigt, aber für diese Arbeit wollte man eine effizientere und sicherere Lösung haben. Die leichten Wandkonstruktionen der Halle haben die Montage festen Hebezeug verhindert und der Platz war auch begrenzt. Deshalb war SPARTAN die perfekte Lösung. SPARTAN wurde wegen dessen Eigenschaften ausgewählt, da es sonst keine entsprechenden Lösungen gab. SPARTAN steht auf den eigenen Füßen und kann auf Grund seiner Modularität bei Bedarf verschoben werden. Dank des Krans wurde eine volle Ausnutzung der Platzkapazität gemäß des Investierungsplans erreicht.

Früher standen die Sägen nebeneinander und zwischen den Sägen musste ein Gabelstabler durchpassen. Jetzt können die Sägelinien überlappend sein und zwischen den Sägen muss kein zusätzliches Platz gelassen werden. Jarkko Salonen stellt dann auch fest, dass SPARTAN „Ein gutes Konzept ist, das zu uns passt.“ Auch an dem von ERIKKILA angebotenen Service ist man bei Villares zufrieden.  Die Maschine ist immer nach Bedarf gewartet und mit der nötigen Schnelligkeit repariert worden.

Mehr Informationen bekommen Sie:
ERIKKILA OY
Mikko Erikkilä
mikko.erikkila@erikkila.com

Villares Metals International B.V.
Jarkko Salonen
jarkko.salonen@villaresmetals.fi